Wir sind der

Osten

André Herrmann

André Herrmann ist Autor und in Lutherstadt Wittenberg geboren, hat später in Brüssel gelebt.

Zurückgekehrt: André wohnt heute in Leipzig.

Foto: Sulaiman Masomi

Das Profil teilen:

Weshalb bist du zurückgekehrt?

Ursprünglich wollte ich nach Berlin ziehen, aber irgendwie ist es dann Leipzig geworden. Und Leipzig war, ohne dass ich eine Vorstellung davon hatte, sehr gut. Außerdem liegt es nun mal sehr nah an Berlin.

Wie gestaltest du die Zukunft?

Ich versuche zu zeigen, dass es auch hier lustige und gleichzeitig reflektierte Menschen gibt.

  • Lutherstadt Wittenberg

  • Brüssel

  • 2019

    Leipzig

Glaubst du, deine Wende-Erfahrung bzw. die Wende-Erfahrung deiner Familie hat dich auch für den Digitalen Wandel gewappnet?

2 von 5
Stimme gar nicht zu
Stimme voll und ganz zu

Fühlst du dich Ostdeutsch?

Ich mag diese Typisierung nicht. Ich sage ja auch „Ich komme aus Leipzig“ und nicht „Ich komme aus Leipzig, das ist in Ostdeutschland“. Was dann eine Person womöglich in diese Info hineininterpretiert, ist dann eine andere Geschichte.

Wie beeinflusst dich deine ostdeutsche Herkunft?

Ich weiß nicht, ob ich ein paar der „typisch ostdeutschen“ Eigenschaften habe. Ich laufe jedenfalls nicht mit einem Anglerhut herum.

Was wünscht du dir für Ostdeutschland?

Dass weniger versucht wird, zu zeigen, dass man nicht dem Klische der/des Ostdeutschen entspricht und „Der Osten ja auch cool ist“, sondern stattdessen Projekte realisiert werden, die dann hoffentlich eine gewisse Strahlkraft entwickeln.